Ergebnisse Leistungsdiagnostik

Ergebnisse Leistungsdiagnostik; du hast deine Resultate und möchtest das Optimum rausholen. Wie gehst du am besten vor?

Welches ist ein guter Zeitpunkt für eine Leistungsdiagnostik?

Erstmal ist es  wichtig, dass du dir über den richtigen Zeitpunkt einer Diagnostik Gedanken machst. So holst du die optimalen ‚Ergebnisse Leistungsdiagnostik‘ heraus.
Je nachdem in welcher Training- oder Wettkampf-Phase du steckst, sind die Werte verschieden zu interpretieren und die Rückschlüsse resp. die Massnahmen zu gestalten.
Im Blog ‚Ergebnisse Leistungsdiagnostik‘ gebe ich dir ein paar Anhaltspunkte und zeige auf, wann was Sinn macht.
Du erfährst in welcher Phase die ‚Ergebnisse Leistungsdiagnostik‘ wie interpretiert werden. Im zweiten Teil erkläre ich die Parameter auf die wir messen und interpretieren, damit wir ein optimales metabolisches Bild von dir bekommen.

2-3 Wochen nach dem Saisonstart

Mit den ‚Ergebnisse Leistungsdiagnostik‘ hast du die genauen Werte für dein Rollen- und Lauftraining.
In dieser frühen Phase stellst du die Weichen für eine erfolgreiche Saison.
Ebenfalls siehst du was sich in der letzten Saison getan hat. Wo du stehst und woran du nun am Besten arbeitest.
Für Triathleten ist es gut Laufen und Rad zu testen. Die Vlamax zu bestimmen, so wie den Vo2max zu kennen. (Siehe auch Blog VLamax – das fine tuning für Coaching)
Der Saisonstart eignet sich auch um deine Laufökonomie zu verbessern. Wie es um deine Laufökonomie steht, findest bei der Diagnostik Laufen heraus. Du misst deinen Vo2 Verbrauch bei verschiedenen Geschwindigkeiten. So erhältst du Aufschluss über deinen Aufwand, Nutzen und Verbrauch. Du weisst wie viel Energie benötigt wird um eine gegebene Leistung zu erbringen.

Kurz vor einem Trainingscamp – erste langen Radeinheiten

Damit du in einem Trainingscamp das optimale raus holen kannst, ist es wichtig zu wissen wo deine anaerobe Schwelle liegt. Siehe Blog Anaerobe Schwelle (FTP): kennt jeder – braucht aber keiner!

Gutes Wetter, coole Leute und du extrem motiviert – schon fährst du dich in den ersten 3 Tagen platt! Um dies zu verhindern ist es wichtig zu wissen, ab wann du in den roten Bereich kommst.
Möchtest du eine Entwicklung im Camp erreichen, solltest du nicht mehr als 2 Stunden pro Woche diese anaerobe Schwelle überschreiten!

Tipp: Suche dir eine Gruppe in der du zu den Stärksten gehörst so wirst du eher gebremst und stellst sicher, dass du dich nicht überforderst.

Die ‚Ergebnisse Leistungsdiagnostik‘ zeigen dir auch die Entwicklung mit dem Vlamax und dem Vo2max gegenüber dem Saison Start.

10-12 Wochen vor deinem Saison Höhepunkt

Hier beginnt in der Regel deine Wettkampf Spezifische Vorbereitung.
Du startest mit den harten Koppelläufen, optimierst die Ernährung und machst dir Gedanke über die optimale Race Pace.  Kurz vor dieser Phase eine Diagnostik zu machen, gibt dir Aufschluss über deine mögliche Wattleistung und Laufpace am Wettkampf. Mit den ‚Ergebnisse Leistungsdiagnostik‘ findest du heraus wie viel Kohlenhydrate und Fette du in den verschieden Bereiche zum Erbringen deiner Leistung zuführen musst. Mit dem ‚CarbMax‘ weisst du bei welchem Speed/Watt du 90Gramm Kohlenhydrate pro Stunde verbrennst. Dies entspricht der Menge, welche du maximal pro Stunde, zuführen und verwerten kannst.
Du weisst also genau, wo du den Hebel für deine optimalen letzten 10 Wochen ansetzen kannst.

Wenn du es direkt vor dem Wettkampf wissen willst, nutze die ‚Ergebnisse Leistungsdiagnostik‘!

Eine Leistungsdiagnostik unmittelbar vor dem Wettkampf zeigt dir genau, wie viel Power (Watt) du auf dem Rad umsetzten kannst. Dies ist wichtig,  damit du deinen Kohlenhydrat Verbrauch kennst und dein Kohlenhydrat-Speicher nicht übermässig leerst.
Für Ironman Athleten empfiehlt sich deshalb mehrheitlich im CarbMax zu fahren. Wenn du im CarbMax  fährst, verbrauchst du wenig Zucker aus deinem körperinternen Speicher. Vorausgesetzt, dass du dich auf dem Rad optimal verpflegst.
Wie schnell laufe ich die letzte Disziplin an? Auch hier geben die ‚Ergebnisse Leistungsdiagnostik‘ genau Auskunft. Du weisst bei welcher Pace du wie viel Zucker verbrennst. So kannst du genau ausrechnen was deine optimale Pace sein wird.

Siehe auch Blog Die Ernährung am Ironman

Ergebnisse Leistungsdiagnostik