WM Ironman 70.3 Nizza

WM Ironman 70.3 Nizza

WM Ironman 70.3 Nizza: Vier MY sport Trophy Bike Elite Athleten Ivo Kistler (6.), Alex Gröbli (33.), Katharina Roer (51.) und Monika Frank (96.). Für Ivo Kistler war es ein spezielles Rennen, nicht ganz ohne Panne aber dafür mit hoher Watt Leistung auf dem Bike!

WM 70.3 Nizza

Bei Ivo verlief der erste Teil nach Plan. In der Wechselzone ebenfalls, bis er bemerkte, dass am linken Schuh der Bora Verschluss ohne Kabel war! Er liess sich nicht gross aus dem Konzept bringen, im Gegenteil er konnte sich an die Spitze drücken und bis km 61 halten. Danach konnte er diese Position nicht mehr halten. Zu viel Watt am Berg… Er hat sich etwas zurückgenommen und gut verpflegt für den Lauf im Anschluss. Dieser war bis km 8 gut, danach war sein Tank leer und er wurde stetig überholt. Nichts desto trotz, am Schluss hat es für den 6. Rang gereicht!
Für Katharina war es ein Wettkampf aus dem Training heraus, kein Tapering vor dem Start.
Für Alex Gröbli war es ein schöner Wettkampf: Das Schwimmen ohne Neopren im warmen Mittelmeer, die schöne Radstrecke mit 1200hM und einer rasanten Abfahrt und am Schluss das Laufen an der Promenade des Anglais, einfach perfekt.
Herzliche Gratulation an alle Finisher und Finisherinnen!

WM Ironman 70.3 Nizza

WM 70.3 Nizza

Powerman Zofingen

Der Powerman Zofingen stellt für die meisten Duathleten einen der Saisonhöhepunkte dar. Die akribische Vorbereitung von Michael Pfanner und dem von ihm gecoachten Athleten Tobias Kilchenmann zahlte sich aus. Michael liess sich vom horrenden Anfangstempo auf den ersten 10km nicht beirren und wechselte als Dritter auf die 50km lange Radstrecke. Dort legte er die Karten auf den Tisch und übernahm schliesslich nach 25km die Führung. In einem harten Duell auf den abschliessenden 5 Laufkilometern konnte er die Führung verteidigen und gewann so die Shortdistance overall.

Tobias, seines Zeichens U20-Duathlon-Schweizermeister legte einen richtiggehenden Steigerungslauf hin und klassierte sich auch dank dem starken zweiten Lauf auf dem 7. Rang overall. Seine Altersklasse gewann er überlegen!
Bravo! Herzliche Gratulation zu den TOP Leistungen.

Yverdon

Florin Salvisberg der MY sport Trophy Bike Profiathlet holte in Yverdon Gold in der National League.