Lausanne ITU World Triathlon

Lausanne ITU World Triathlon

MY sport Athletin Hilly Brönnimann konnte sich an der Lausanne ITU World Triathlon gegen alle ihre Konkurrentinnen durchsetzen. Sie ist somit in ihrer agegroup amtierende Weltmeisterin Triathlon olympisch!
Herzliche Gratulation zu dieser sensationellen Leistung!

Bei den Männern schaffte es MY sport Trophy Bike Profi Athlet Andrea Salvisberg in die Top 20. Er war bei den Männern mit seinem 14. Platz der schnellste Schweizer.
Vor Ort wurde er von seinem Bruder Florin Salvisberg angefeuert.

Lausanne ITU World Triathlon

MY sport Trophy Bike Elite Athlet Ivo Kistler ist in der Sprint-Distanz gestartet.

Er schaffte es auf den für ihn etwas undankbaren Rang 4:
“Das Schwimmen ohne Neo bei 22.4 Grad war ok, leider nicht mehr. In der ewig langen Wechselzone lief es mir dann leider nicht so gut. Ich war etwas vorsichtig bis zu meinem Velo unterwegs, dann klappte ein Handgriff nicht und beim Rauslaufen musste ich immer wieder abbremsen, da haben sich die Sekunden, die mir am Ende wohl gefehlt haben kumuliert…Auf dem Velo fuhr ich mit viel Elan los und machte schnell viele Ränge gut. Mit der besten Radzeit (innerhalb der Age Group) fuhr ich bis auf den sechsten Platz nach vorne.

Im abschliessenden 5km Lauf konnte ich vor allem in den flachen Passagen mit einer 3.35er Pace ein schönes Tempo laufen und noch zwei Ränge gut machen. Im Ziel war die Ungewissheit gross, aber ich hatte ein eher schlechtes Gefühl…bis mir das Handy von einem Kollegen die Gewissheit gab, dass es wieder nicht gereicht hat. Vierter Rang mit 24 Sekunden Rückstand auf das Podest…Ich hatte viel Spass auf der Strecke, und ausser T1 lief alles nach Plan…Next Stop 70.3 WM Nice.“

Lausanne ITU World Triathlon

70.3 Zell am See

My sport Athletin Karin Jans holte sich in Zell am See die Bronze Medaille und somit auch die WM Qualifkation.

Herzliche Gratulation und gute Vorbereitung für die WM!

Ötztaler Radmarathon

Dani Gmünder absolvierte den Ötztaler Radmarathon (238km, 5500hm) in 10h14min 34s und war somit 49min schneller als letztes Jahr! Overall 140 Plätze und in der Kategorie 85 Plätze besser als 2018.
Ein Top Resultat! Congrats

Switzerland Marathon Light

Joseph Frick ist happy mit seinem Resultat 01:27:45. Sein erster Lauf mit der MY sport Trainingsplanung .