Sandro Casutt

 Die Saison in Europa neigt sich dem Ende zu. Ende September waren unsere Athleten sehr aktiv und erfolgreich unterwegs. Herzliche Gratulation!

IRONMAN Italy Emilia-Romagna  mit 5 Athleten

Sandro Casutt, Lutz Velten und Ciaran Hughes haben diesen Wettkampf erfolgreich  beendet. Wenn auch nicht ihrem Potential entsprechen die Leistung abgerufen werden konnte. Auch unsere  Schwimmtrainerin Maria Hilpert war mit dabei musste aber das Rennen, infolge einer Quallen-Attacke im Wasser, nach 130km leider aufgeben.

Ironman 70.3 Cascais Portugal

Anja Rosenberg war am Start und ist nach einer guten Schwimm- und Radleistung beim Laufen dem Ziel entgegen geflogen. Sie konnte erstmals ihre volle Power aufzeigen.

Martin Dotti mit 4h 41min und Manuel Seiler 4h 47min waren ebenfalls in Portugal und haben ein super Rennen abgeliefert!

Andreas Séchy war am  5150 Cervia in Italien und hat mit einer super Zeit von 1h 56min das Rennen beendet. 

Laufen

Podest für Felizitas Bolt am Pfäffikerseelauf. Ein TOP TEN beim Halbmarathon am Greifensee Nicola Elsener hatte seine Premiere über die 21km und hatte es mit einer Zeit von 1h 47min nach nur 6 Monaten Lauftraining optimal umgesetzt. 

 

Felizitas BoltFelizitas Bolt race

Radrennen

Marcel Eichmann und seine Crew von Velo 67  waren am Riderman und haben da über 3 Etappen auf dem Rennrad Gas gegeben.

Othmar Huber hat am Gran Fondo von Peschiera einen weiteren TOP TEN Rang erreicht. Damit hat er schon den ersten Grundstein für die Qualifikation der nächsten Rad Weltmeisterschaft 2019 gelegt.

Schwimmen

Sieg für Natalina Lombardi beim 24 Stunden Schwimmen

Sie hat sich an ein 24 Stunden Schwimmen in Freiberg am Neckar gewagt. „Du hast 24 Stunden Zeit zu schwimmen, solange du willst und  so oft wie du willst. Es  wird auf deiner Schwimmkarte gezählt. Ich bin knapp 13 Stunden geschwommen und habe dabei eine Strecke von 25.2 km hingelegt, was in meiner Altersklasse die längste Strecke war und so den ersten Platz erreicht“
Schwimmtraining